DanskDeutschEnglish

Sandskulpturenfestival in Søndervig verwandelt Sand in Wasser

Thema des Jahres: „Das Leben unter der Meeresoberfläche“

Zum 15. Mal in Folge lädt das Søndervig Sandskulpturenfestival Gäste zu einer beeindruckenden Ausstellung in die Welt der Sandkunst ein. Ausgehend vom Thema „Das Leben unter der Meeresoberfläche“ werden 12.000 Tonnen westjütländischer Sand in ein Getümmel aus Meeresbewohnern verwandelt und geformt. Wenn der Festivalplatz am 27. Mai 2017 offiziell für das Publikum eröffnet wird, trifft man auf Erstaunliches aus den sieben Weltmeeren, denn dann werden sich riesige Blauwale aus dem Nordatlantik direkt neben wunderschönen und fantasievollen Korallenriffen aus dem Pazifik tummeln. Aber seien Sie achtsam! Denn in der Tiefe lauern schon die Piranhas, wenn die verspielten Delfine gerade Ihre Aufmerksamkeit gefangen halten.

Das Thema des Jahres gewährt Einblick in die erstaunliche und beeindruckende Welt der Meerestiere, die Groß und Klein mit einer Vorstellung voller Leben und Abenteuer in ihren Bann zieht.

148.200 Gäste haben 2016 zu einem Besucherrekord geführt
2016 gab es einen Publikumsrekord auf dem Festivalplatz in Søndervig, auf dem das Thema „Die wilden Tiere Afrikas“ 148.200 Gäste aus dem In- und Ausland anzog. Das diesjährige Thema baut auf den Erfahrungen auf, sodass erneut 40 dänische und internationale hochrangige Sandskulpteure eingeladen wurden. Und sie haben bereits Überraschungen und ein beeindruckendes Setup angekündigt. Mehrere der Künstler sind bereits seit dem ersten Sandskulpturenfestival 2003 in Søndervig dabei – sie wissen ganz genau, womit man ein anspruchsvolles Publikum verwöhnen kann.

Vor allem die 200 Meter lange und 7 Meter hohe Skulpturenwand ist ein Publikumsliebling, der jedes Jahr wieder als besonderer Anziehungspunkt des Festivals hervorgehoben wird. In Verbindung mit dem Aufbau der verschiedenen Meeres- und Tierskulpturen, der 10 Tage vor der offiziellen Eröffnung beginnt, ist der Publikumszutritt gestattet. Hier kann man aus nächster Nähe Einblick in den kreativen Prozess bekommen und erleben, wie internationale Spitzenkünstler ihrem Handwerk Leben einhauchen.

Das Thema des Jahres wird in Zusammenarbeit mit WWF Dänemark präsentiert 
Das Søndervig Sandskulpturenfestival hat sich erneut entschieden, mit der Welt-Naturstiftung WWF zusammenzuarbeiten, die in diesem Jahr das Augenmerk auf gefährdete Tierarten im Meer überall in der Welt richtet. Durch Unterstützung der ausgezeichneten Arbeit der Welt-Naturstiftung richtet das Sandskulpturenfestival den Fokus auf die wichtige Arbeit der Stiftung zum Schutz des Fischbestand und der Meeresbewohner weltweit.

Ultimate Web